INITIATIVE ERGREIFENANTISEMITISMUS BEKÄMPFEN

Kos­ten­freie, ganz­tä­gi­ge Fort­bil­dun­gen in Ber­lin und Frank­furt am Main
aner­kann­te Bil­dungs­ver­an­stal­tung gemäß Ber­li­ner Bildungszeitgesetz

Der deut­sche Bil­dungs­fö­de­ra­lis­mus ver­eint unter­schied­li­che Hand­lungs­an­sät­ze im Kampf gegen Anti­se­mi­tis­mus. Gemein­sam sind ihnen die schul­art- und fächer­über­grei­fen­den Fort- und Wei­ter­bil­dun­gen für alle Lehr­kräf­te. Eine sol­che Mög­lich­keit bie­te auch die Deut­sche Gesell­schaft e. V. mit ihrer dies­jäh­ri­gen Fort­bil­dungs­ver­an­stal­tung in Ber­lin und Frank­furt am Main.

Hier­bei geht es um Sen­si­bi­li­sie­rung und Empower­ment der­je­ni­gen Per­so­nen, die für betrof­fe­ne Jugend­li­che oft­mals Ver­trau­ens­per­so­nen oder ers­te Ansprechpartner:innen sind, aber auch selbst Zeug:innen anti­se­mi­ti­scher Vor­fäl­le wer­den. Die Dring­lich­keit die­ses Fort­bil­dungs­an­sat­zes ist ange­sichts des auf Schul­hö­fen und in sozia­len Medi­en offen zuta­ge tre­ten­den Anti­se­mi­tis­mus unge­bro­chen. Doch wer­den Ler­nen­de und Leh­ren­de mit ihren Dis­kri­mi­nie­rungs­er­fah­run­gen oft­mals allein­ge­las­sen, wenn Vor­fäl­le nicht erkannt oder gar igno­riert werden.

Nut­zen Sie daher die Mög­lich­keit zur Fortbildung!
Teil­nah­me kostenfrei!
Anmel­dung erfor­der­lich, wegen begrenz­ter Plätze.

Mel­den Sie sich gern über das neben­ste­hen­de For­mu­lar für eine der bei­den Ver­an­stal­tun­gen an.


Ter­mi­ne

Frank­furt am Main
20. Sep­tem­ber 2022, 9:0017:00 Uhr
Ignatz Bubis-Gemein­de­zen­trum der Jüdi­schen Gemein­de Frank­furt am Main
Savi­gny­stra­ße 66, 60325 Frank­furt am Main
Anmel­de­frist Frank­furt bis Diens­tag, den 13.09.2022
Das Pro­gramm für Frank­furt am Main fin­den Sie hier.

Ber­lin
12. Okto­ber 2022, 9:0017:00 Uhr
Jüdi­sches Muse­um Ber­lin, Micha­el W. Blu­men­thal Akademie
Fro­met-und-Moses-Men­dels­sohn-Platz 1, 10969 Berlin
aner­kann­te Bil­dungs­ver­an­stal­tung gemäß Ber­li­ner Bildungszeitgesetz
Anmel­de­frist Ber­lin bis Mitt­woch, den 05.10.2022
Das Pro­gramm für Ber­lin fin­den Sie hier.


Ziel­grup­pe

  • Lehr­kräf­te und Schul­lei­tun­gen aller wei­ter­füh­ren­den Schulen
  • Vertreter:innen der Schulaufsichtsbehörden
  • Vertreter:innen von Ein­rich­tun­gen der Aus‑, Fort- und Wei­ter­bil­dung von Lehrkräften
  • Multiplikator:innen aus dem außer­schu­li­schen Bildungsbereich
  • Lehr­amts­stu­die­ren­de


The­men­schwer­punk­te

    • Anti­se­mi­tis­mus in der Jugendkultur
    • Juden­feind­schaft in der Migrationsgesellschaft
    • Jüdi­sches Leben und Anti­se­mi­tis­mus in Bildungsmaterialien


Anmel­de­mo­da­li­tä­ten
Jede:r Teil­neh­men­de wählt zwei Work­shops aus, die nach­ein­an­der besucht werden.
Die Anzahl der ver­füg­ba­ren Plät­ze ist begrenzt, sodass ggf. eine Ein­tei­lung in einen ande­ren als den gewähl­ten Work­shop erfor­der­lich wird. Sie erhal­ten auf alle Fäl­le eine ent­spre­chen Infor­ma­ti­on von uns.

Anmel­dung

Hier kön­nen Sie sich für die Lehr­kräf­te­fort­bil­dung anmelden: