Eine beson­de­re Einwanderungsgeschichte

Migra­ti­on und Inte­gra­ti­on jüdi­scher Einwander:innen in Deutsch­land nach 1990

31. August 2022, 1117 Uhr
Neue Syn­ago­ge Berlin

Links

  • Umfra­ge

    Ihre Mei­nung ist uns wichtig!

    Betei­li­gen Sie sich gern an der Umfra­ge zum Regionalforum.

    Herz­li­chen Dank!

  • Video

    folgt nach der Veranstaltung

  • Bericht

    folgt nach der Veranstaltung

  • Pres­se

    folgt nach der Veranstaltung

Pro­gramm

Begrü­ßung

Dr. Gide­on Joffe
Vor­sit­zen­der der Jüdi­schen Gemein­de zu Berlin

Abra­ham Lehrer
Prä­si­dent der Zen­tral­wohl­fahrts­stel­le der Juden in Deutsch­land e. V. und Vize­prä­si­dent des Zen­tral­rats der Juden in Deutschland


I. Geschich­te und Gegen­wart jüdi­scher Zuge­wan­der­ter seit 1990


Lesung

Olga Grjas­no­wa
Schriftstellerin

Podi­ums­ge­spräch mit Publikumsbeteiligung

Dr. Dmi­trij Belkin
Historiker

Olga Grjas­no­wa

Sig­mount Königsberg
Anti­se­mi­tis­mus­be­auf­trag­ter der Jüdi­schen Gemein­de zu Berlin

Mode­ra­ti­on:
Shel­ly Kup­fer­berg, Freie Journalistin


II. Ein Armutszeugnis?
Über die poli­tisch-admi­nis­tra­ti­ven Her­aus­for­de­run­gen für Wohl­fahrts­pfle­ge und Zugewanderte


Impuls­vor­trag

Aron Schus­ter
Direk­tor der Zen­tral­wohl­fahrts­stel­le der Juden in Deutsch­land e. V.

Podi­ums­ge­spräch mit Publikumsbeteiligung

Ali­na Fejgin
Lei­te­rin des Sozi­al­re­fe­rats der Jüdi­schen Gemein­de Hannover

Dr. Rolf Schmachtenberg
Staats­se­kre­tär im Bun­des­mi­nis­te­ri­um für Arbeit und Soziales

Aron Schus­ter

Mode­ra­ti­on:
Shel­ly Kupferberg


III. Jun­ge Perspektiven -
Leben zwi­schen Fami­li­en­tra­di­ti­on und per­sön­li­cher Zukunft


Podi­ums­ge­spräch mit Publikumsfragen

Jan Feld­man
Künst­ler und Fotograf

Anna Sta­ro­s­el­ski
Prä­si­den­tin der Jüdi­schen Stu­die­ren­den­uni­on Deutschland

Gre­ta Zelener
Kulturwissenschaftlerin

Mode­ra­ti­on:
Shel­ly Kupferberg

Schluss­wort

Dr. Rüdi­ger Traxler
Pro­jekt­lei­ter, Deut­sche Gesell­schaft e. V.