Regio­nal­fo­rum Düsseldorf

27. Novem­ber 2018

Pro­gramm­fly­er

Pro­gramm

Begrü­ßung

Tho­mas Geisel
Ober­bür­ger­meis­ter der Lan­des­haupt­stadt Düsseldorf

Prof. Dr. Til­man Mayer
Vor­stand Deut­sche Gesell­schaft e. V., Insti­tut für Poli­ti­sche Wis­sen­schaft und Sozio­lo­gie, Uni­ver­si­tät Bonn

Teil I: Anti­se­mi­tis­mus im Alltag


Vor­trag
Anti­se­mi­tis­mus in Geschich­te und Gegenwart

Dr. h. c. Char­lot­te Knobloch
Prä­si­den­tin der Israe­li­ti­schen Kul­tus­ge­mein­de Mün­chen und Oberbayern


Podi­ums­ge­spräch mit Publikumsbeteiligung
(K)eine Nor­ma­li­tät: Jüdi­sches Leben heute

Dr. Noga Hartmann
Lei­te­rin der Isaak-Emil-Lich­tig­feld-Schu­le Frank­furt a. M.

Dr. h. c. Char­lot­te Knobloch
Prä­si­den­tin der Israe­li­ti­schen Kul­tus­ge­mein­de Mün­chen und Oberbayern

Alon Mey­er
Prä­si­dent von MAKKABI Deutsch­land e. V.

Mode­ra­ti­on: Kor­bi­ni­an Frenzel
Deutsch­land­funk Kultur

Teil II: Anti­se­mi­tis­mus und Extremismus


Vor­trag
Anti­se­mi­tis­mus im poli­ti­schen und reli­giö­sen Extremismus

Prof. Dr. Armin Pfahl-Traughber
Hoch­schu­le des Bun­des für öffent­li­che Ver­wal­tung, Fach­be­reich Nach­rich­ten­diens­te – Abtei­lung Ver­fas­sungs­schutz, Poli­ti­scher Extre­mis­mus, Poli­ti­sche Ideengeschichte


Podi­ums­ge­spräch mit Publikumsbeteiligung
Radi­ka­lis­mus und Ter­ro­ris­mus: Anti­se­mi­tis­mus der Extreme

Dr. Micha­el Kiefer
Insti­tut für Isla­mi­sche Theo­lo­gie, Uni­ver­si­tät Osnabrück

Prof. Dr. Armin Pfahl-Traughber
Hoch­schu­le des Bun­des für öffent­li­che Ver­wal­tung, Fach­be­reich Nach­rich­ten­diens­te – Abtei­lung Ver­fas­sungs­schutz, Poli­ti­scher Extre­mis­mus, Poli­ti­sche Ideengeschichte

Gui­do Selzner
Refe­rats­grup­pen­lei­ter der Abtei­lung Rechts­ex­tre­mis­mus /-ter­ro­ris­mus im Bun­des­amt für Verfassungsschutz

Mode­ra­ti­on: Kor­bi­ni­an Frenzel

Teil III: Anti­se­mi­tis­mus als Her­aus­for­de­rung für Staat und Gesellschaft


Vor­trag
Stra­te­gien gegen Anti­se­mi­tis­mus auf Landesebene

Die­ter Burgard
Beauf­trag­ter für jüdi­sches Leben und Anti­se­mi­tis­mus­fra­gen der Lan­des­re­gie­rung Rheinland-Pfalz


Podi­ums­ge­spräch mit Publikumsbeteiligung
Zukunft ohne Anti­se­mi­tis­mus – Wege zur Realisierung

Die­ter Burgard
Beauf­trag­ter für jüdi­sches Leben und Anti­se­mi­tis­mus­fra­gen der Lan­des­re­gie­rung Rheinland-Pfalz

Dr. Tür­kân Kanbıçak
Päd­ago­gi­sches Zen­trum des Fritz-Bau­er-Insti­tuts und des Jüdi­schen Muse­ums Frank­furt a. M.

Alex­an­der Schneider
Vor­stand Ver­ein zur För­de­rung der jüdi­schen Kul­tur e. V. sowie Vor­stand Trä­ger­ver­ein der Lau­der-Mori­jah-Schu­le zu Köln e. V.

Dr. Andre­as Verhülsdonk
Geschäfts­füh­rer der Unter­kom­mis­si­on für die reli­giö­sen Bezie­hun­gen zum Juden­tum der Deut­schen Bischofskonferenz

Mode­ra­ti­on: Kor­bi­ni­an Frenzel