Regionalforum Potsdam

19. November 2020
10:0016:30 Uhr

Waschhaus Potsdam

Schiffbauergasse 6
14467 Potsdam

Veranstaltungshinweis

Auf Grund des örtlichen Hygienekonzepts sind die verfügbaren Plätze begrenzt. Wir bitten daher um eine verbindliche Anmeldung bis zum 17.11.2020.

Am Veranstaltungstag werden Ihre Personendaten vor Ort in einer Anwesenheitsliste gemäß der geltenden Infektionsschutzregeln zum Zweck der Kontaktnachverfolgung erfasst.

Muss die Veranstaltung zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus ohne Publikum stattfinden, erfolgt die Übertragung der Panels ausschließlich im Livestream zu den im Programm angegebenen Uhrzeiten über diese Projektwebsite.

Über weitere Veranstaltungshinweise informieren wir Sie an dieser Stelle.

Videos

  • nach dem 19.11.2020 verfügbar

Programmflyer

Programm

Begrüßung

Mathias Paselk
Geschäftsführer des Waschhauses Potsdam

Dr. Rüdiger Traxler
Leiter des Projektes Antisemitismus in Deutschland“
Deutsche Gesellschaft e. V.

I. Eine neue jüdische Renaissance? Jüdische Gegenwart zwischen Erinnerung und Zukunft


Podiumsgespräch mit Publikumsbeteiligung

Sigalit Feig
Sängerin, Komische Oper Berlin

Sharon Kotkovsky
Schauspielerin

Prof. Dr. Julius H. Schoeps
Gründungsdirektor des Moses Mendelssohn Zentrums Potsdam, Vorstandsvorsitzender der Moses Mendelssohn Stiftung

Moderation:
Katharina Schmidt-Hirschfelder
Journalistin, Jüdische Allgemeine

Gebärdensprachdolmetscherinnen:
Angelina Sequeira Gerardo
Anne-Suse Gürtler

II. Kulturelle Vielfalt krativ und klangvoll gestalten


Liedbeitrag

Layla Layla“
(M: Mordechai Zeira; T: Natan Alterman)

Bei Mir Bistu Shein“
(M: Sholom Secunda; T: Jacob Jacobs)

Sigalit Feig
Sopran

Tobias Tinker
Klavier

III. Jung, jüdisch, vielfältig: Zuhause in Deutschland


Podiumsgespräch mit Publikumsbeteiligung

Tirzah Maor/Marat Schlafstein
ehrenamtliche Mitarbeiterin / Projektleiter
Meet a Jew, Zentralrat der Juden in Deutschland

Monty Ott
Vorsitzender von Keshet Deutschland e. V.

Nachumi Rosenblatt
Leiter des Kinder‑, Jugend und Familienreferats der Zentralwohlfahrtsstelle der Juden in Deutschland e. V.

Moderation:
Katharina Schmidt-Hirschfelder
Journalistin, Jüdische Allgemeine

Gebärdensprachdolmetscherinnen:
Angelina Sequeira Gerardo
Anne-Suse Gürtler

IV. Initiative ergreifen: Jüdisches Leben stärken – Antisemitismus bekämpfen


Podiumsgespräch mit Publikumsbeteiligung

Marina Chernivsky
Kompetenzzentrum für Prävention und Empowerment/Beratungsstelle OFEK e. V.

Dr. Felix Klein
Beauftragter der Bundesregierung für jüdisches Leben in Deutschland und den Kampf gegen Antisemitismus

Diana Sandler
Beauftragte gegen Antisemitismus und Beauftragte für den Dialog mit den Religionsgemeinschaften im Land Brandenburg von Seiten Landesverband der Jüdischen Gemeinden Land Brandenburg

Peter Schüler
Leiter der Fachstelle Antisemitismus am Moses Mendelssohn Zentrum Potsdam

Moderation:
Katharina Schmidt-Hirschfelder
Journalistin, Jüdische Allgemeine

Gebärdensprachdolmetscherinnen:
Angelina Sequeira Gerardo
Anne-Suse Gürtler


Schlusswort

Dr. Rüdiger Traxler
Leiter des Projektes Antisemitismus in Deutschland“
Deutsche Gesellschaft e. V.